Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | V | W | Y | Z


M
Seiten:    « 1 2 3 4 »

Begriff Lexikon
MosaiksteinMosaikstein ist aus Bruchstücken von Türkis-Muttergestein rekonstruiert und farbbehandelt.
 
MuranoglasperlenMuranoglasperlen sind Lampenperlen, die in jahrhundertealter Tradition auf Murano, einer der italienischen Stadt Venedig vorgelagerten Insel, hergestellt werden. Auf Murano wurden auf Anordnung der Republik Venedig im Jahre 1291 alle Glasöfen Venedigs angesiedelt. Vorwand für diese Maßnahme war der Brandschutz, da die Glasbläserkunst mit dem nicht ungefährlichen Gebrauch von Feuer verbunden ist und daher aus den engen Gassen Venedigs verbannt werden sollte. Als eigentlicher Grund allerdings wurde die Insel als idealer, weil abgelegener Arbeitsplatz für die besten Glaskünstler ausgewählt, um das streng gehütete Geheimnis der Glasherstellung besser bewahren zu können. Den Glashandwerkern war es unter Androhung der Todesstrafe verboten, ihr Wissen an Fremde weiterzugeben oder die Insel zu verlassen. Im Gegenzug genossen die Glasbläser besondere Privilegien, fast vergleichbar mit denen der Adeligen. Bis heute ist es noch keinem anderen gelungen, die Glaskunst der Insel Murano zu imitieren. Die Technik, mit der das Muranoglas hergestellt wird, beherrschen nur die Glashersteller aus Murano.
 
MuschelkernperlenMuschelkernperlen werden aus dem Kern von Austernmuscheln (einer harten organischen Substanz, produziert von der Austernmuschel) hergestellt. Das Perlmutt der Austernmuschel wird zu feinstem Pulver vermahlen und mit Farbpigmenten angereichert. In einem aufwendigen maschinellen Vorgang wird das gefärbte Perlmutt dann in mehreren Schichten um eine kleine Kugel aus Muschelkern aufgetragen. Die so entstehenden Muschelkernperlen sind perfekt rund, haben einen wunderbaren Glanz und eine gleichmäßige, tiefe Perlmuttschicht. Sie sind zu 100% organisch, jedoch Dank des Herstellungsverfahrens eine kostengünstige Alternative zu Tahiti- oder Südseeperlen. Zudem übertreffen sie in ihrer Farbvielfalt die natürlichen Perlen. In ihrer Pflege sind Muschelkernperlen wie Zuchtperlen zu behandeln.