Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | V | W | Y | Z


T
Seiten:    1 2 »

Begriff Lexikon
TibetsilberTibetsilber ist die Handelsbezeichnung für eine Legierung aus Silber und Kupfer, die einen Feinanteil Silber von nur etwa 250/1.000 hat. Die Bezeichnung "Tibetsilber" hat einen historischen Ursprung: dem Silber wird von vielen Völkern eine gewisse spirituelle Bedeutung und Schutzfunktion beigemessen, so daß es bei rituellen Handlungen und Festen sehr wichtig war und auch häufig für die Herstellung von Schmuck eingesetzt wurde. Da sich aber ärmere Völker reines Silber nicht leisten konnten, wurden geringe Silberanteile mit anderen Metallen legiert. Diese Praxis hat sich aufgrund der Wahrung von Traditionen bis heute erhalten, so daß Tibetsilber nicht nur aus Tibet, sondern auch aus anderen asiatischen Regionen stammt.
 
TigereisenTigereisen ist der (Handelsname) für ein undurchsichtiges, in Lagen aufgebautes Sedimentgestein. Es besteht aus Hämatit, welches den metallischen Glanz hervorruft, sowie Jaspis und Tigerauge, welche die rotbraunen bis gelben Streifen erzeugen.
 
TreibholzTreibholz bezeichnet Holz, das auf Wasser treibt und dabei durch Wind, Gezeiten, Strömung oder allgemeinen Wellengang transportiert und ans Ufer getrieben wird. Das Holz kann aus verschiedenen Gründen ins Wasser gelangt sein: als verlorene Schiffsladung, durch Naturkatastrophen oder als Teil hölzerner Schiffe. Holz kann auch absichtlich ins Wasser gebracht werden, z.B. beim Flößen von geschlagen Baumstämmen vom Ort des Einschlags zu einem bestimmten Verteilungs- oder Handelsort.