Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | V | W | Y | Z


E
Seiten:    1 2 »

Begriff Lexikon
EbenholzEbenholz zählt zu den Laubhölzern und bezeichnet ein sehr hartes, meist schwarzes (oder schwarz gestreiftes) Holz. Es gehört zu den schönsten und teuersten Holzarten und wurde bereits im Altertum als exotische Kostbarkeit gehandelt. Ebenholz muß nicht tiefschwarz sein: Das schwarze Holz gehört zwar zu den teuersten, es gibt jedoch auch Hölzer mit dunkelgrüner, dunkelbrauner oder rötlicher Grundfarbe. Ebenholz kommt heute u.a. aus Afrika, Indonesien, Madagaskar oder Laos.
 
EdelkorallenEdelkorallen leben in Tiefen von 2 bis 280m, im flacheren Wasser ausschließlich in Höhlen und unter Überhängen. Die unregelmäßig verzweigten Kolonien sind 5 bis 20cm hoch. Durch übermäßige Ausbeutung für die Schmuckherstellung sind größere Kolonien verschwunden, weshalb die Edelkorallen heute unter Naturschutz stehen.
 
EdelstahldrahtEdelstahldraht (nylonummantelt) wird bei der Schmuckherstellung als Fädelmaterial eingesetzt. Er wird in unterschiedlichen Qualitäten (z.B. 7-, 19- und 49-Stränge) und Drahtstärken (z.B. 0,38mm bis 0,60mm) angeboten. Die Schmuckdrähte besitzen die Zugfestigkeit von Stahl, eine enorme Flexibilität und einen guten Tragekomfort. Durch die z.T. farbige Nylonummantelung ist die Oberfläche nicht nur dekorativ sondern auch besonders abriebfest, wasserbeständig und zudem UV-resistent.